Über Uns

WOHLBEFINDEN SEIT 1897 - DIANA MIT MENTHOL!

Diana mit Menthol Timeline 120 Jahre

Ein ungarischer Pharmazeut entdeckte zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht nur die unglaubliche Wirkung sondern auch das ungeheure Verkaufspotential von mit Menthol versetztem Franzbranntwein. Als bald war seine Apotheke “Diana” für das Hausmittel so bekannt, dass er 1907 sein Tonikum unter diesem Namen als Marke eintragen lies.

Das bekannte Logo, das Kultstatus genießt, zeigt die römische Göttin der Jagd “Diana” und symbolisiert Naturverbundenheit und Vitalität. Eigenschaften in denen sich nicht nur Athleten und Sportler wiedererkennen, sondern die vor allem auch auf den Anwendungsbereich der Produkte hinweisen! Bis heute ist die Originalrezeptur nahezu unverändert und das Vertrauen der Konsumenten in die Produkte der Marke Diana größer denn je und aus einer gut sortierten Hausapotheke nicht wegzudenken! Im Laufe des Jahrhunderts wechselten die Besitzer bis schließlich 2014 das Familienunternehmen Unipack GmbH die Traditionsmarke übernahm. Seither befindet sich Diana wieder fest in österreichischer Hand und erobert mit Qualität, Natürlichkeit und Wirkung auch die Konsumenten dieses Jahrhunderts!

Die Geschichte der DIANA Flasche:

Entwicklung der DIANA Flasche

Alte Göttin und junger Unternehmergeist!

Ein Blick hinter die Kulissen:
Interview mit David Burghart, Marketing- und Verkaufsleiter – vom 29. Mai 2015

Wenn ich zurück an meine Kindheit denke, dann kann ich mich noch gut an die Besuche bei meiner Großmutter erinnern. Vor allem an ihr Badezimmer. Die kleinen Blümchen auf den Fliesen, die handgemachten Seifen aus den Wildblumen und Kräutern der umliegenden Felder und Wiesen und an das Kasterl mit der knarzenden Tür, hinter der sie ihre Hausapotheke versteckte!

pic_Diana-alte-werbungen-3er-markenseite-800Egal ob der Opa Kopfschmerzen hatte (natürlich wegen dem Wetter und nicht wegen dem Wirtshausbesuch am Vortag!) oder einen verspannten Rücken (natürlich wegen der schweren Arbeit und nicht wegen der auch schweren Oma, die er immer auf Händen trug, und noch viel lieber auf den Arm nahm), ja selbst bei schmerzenden Beinen nach langen Wanderungen, beim Muskelkater nach dem Fußballspielen oder wenn wir Kinder wegen der Sommerhitze nicht einschlafen konnten – die Oma wusste was sofort Erleichterung verschaffte: DIANA!

Keine Chemie, nur natürliche Inhaltsstoffe! Ein Franzbranntwein, der nach alter Rezeptur, mit Menthol versetzt, durch Einreiben und Massieren, Gurgeln oder auch als Umschlag sofort für spürbare Steigerung des Wohlbefindens sorgt und das seit bereits mehr als 120 Jahren! Aber wo kommt DIANA eigentlich her? Und was steckt eigentlich drin, in dem -heute wie damals – beliebten „Wundermittel“?

pic_DIANA_mit_Menthol_David_BurghartDas und mehr wollten wir wissen und haben David Burghart, den dynamischen Produktmanager von DIANA, getroffen und mit dem studierten Betriebswirt über Bio-Trends, Erfolgsgeheimnis und die lange Tradition des Kultprodukts gesprochen…

David, DIANA ist eine Marke mit langer Tradition, wo liegen die Ursprünge des Unternehmens?

DIANA gibt es seit mittlerweile fast 120 Jahren, seit dem Jahr 1897 und ist eine der ersten eingetragenen Marken Österreichs. Die Geschichte von der Entstehung von DIANA ist sehr interessant! Frankreich war damals schon bekannt fürs Weinbrennen und eigens produzierte Branntweine wurden als Heilmittel verwendet.

Aus den beiden Wörtern französischer Branntwein bildete sich das Wort Franzbranntwein. Durch die Beimischung von Menthol, welches aus dem Fernen Osten kam, machte das Produkt DIANA mit Menthol so einzig artig. Noch heute wird nach der unveränderten Rezeptur aus dem Jahre 1897 produziert. DIANA ist dadurch ein einzigartiges natürliches Hausmittel das die österreichische Geschichte prägt.

 Jetzt drängt sich die Frage auf, ob man DIANA Franzbranntwein auch trinken kann?

 Nein, der Franzbranntwein dient rein zur äußerlichen Anwendung!

In diesem Zusammenhang kann ich auf den DIANA Melissengeist verweisen, der für die orale Einnahme vorgesehen ist und mit seinem einzigartigen Orangengeschmack überzeugt. Die Rezeptur aus heilenden Pflanzen und Kräutern entfaltet ihre Wirkung bei körperlichen Erschöpfungszuständen, Stress und Magenbeschwerden.

Das österreichische Familienunternehmen Unipack GmbH hat 2014 DIANA gekauft. Damit ist die Marke wieder voll in österreichischer Hand. Als Produktmanager von DIANA kümmerst Du Dich um die Geschicke der Traditionsmarke. Warum setzt gerade ein Jungunternehmer auf ein Produkt, das doch überwiegend einer älteren Zielgruppe ein Begriff ist?

Wir als österreichisches Familienunternehmen sind stolz mit dem Traditionsprodukt DIANA mit Menthol zu arbeiten. Richtig ist, dass die Marke DIANA mit Menthol alt bekannt ist, aber keinesfalls veraltet! Allein wenn wir den Trend der letzten Jahre verfolgen, sieht man, dass es zurück zur Natur geht. Wir leben in einer wachsenden Bio-Gesellschaft und man kann verfolgen, dass zunehmend die Jüngeren wieder auf die altbewährten natürlichen Hausmittel zurückgreifen.

Das Logo, die römische Göttin der Jagd, ist immer noch das Gleiche wie 1897 und hat schon echten Kultstatus, gab es im Rahmen der Übernahme dennoch Überlegungen nach einem neuen Design?

Du bist bestimmt meiner Meinung, dass wir mit unserer Jagdgöttin Diana, die Naturverbundenheit und Vitalität verkörpert, und unseren Glasflaschen voll im Trend liegen. Retro und Vintage sind derzeit allgegenwärtig und in aller Munde.

Ich möchte aber auch darauf hinweisen, dass unser Sortiment sowohl einen Sport Balsam im Tiegel und in der Tube, sowie auch einen Pumpspray als Alternative anzubieten hat. Nicht nur, dass es sich um eine der ersten eingetragenen Marken Österreichs handelt, zählt DIANA auch zu den ältesten rechtlich geschützten Verpackungen in Österreich.

Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem DIANA Sport Balsam und dem ursprünglichen DIANA Franzbranntwein?

Der Franzbranntwein wird noch heute nach der Originalrezeptur von 1897 produziert und fördert die Durchblutung. Natürliches Menthol kühlt die Haut und gibt sofort spürbare Erleichterung.

Der Balsam hat zusätzlich pflegende Eigenschaften einer Creme, kühlt und wirkt stärker. Er fettet nicht und zieht rasch ein.

Wer gehört zu den Kunden von DIANA? Für wen eignen sich die Produkte besonders?

Das ist ganz leicht zu beantworten, DIANA belebt einfach jeden (lacht) und der Slogan bestätigt sich: Diana mit Menthol, das tut wohl!

Es eignet sich im Alltag bei schweren, müden Beinen, bei Verspannungen, aber auch beim Sport. Es fördert die Durchblutung und die Regeneration, um dem Muskelkater vorzubeugen.

DIANA ist ein echtes Allheilmittel und darf in keiner Hausapotheke fehlen – auch in Deiner nicht, oder?

Ja, das ist richtig, es ist ein absolutes Muss in jeder Hausapotheke.

Ich verwende DIANA vor und nach dem Sport, aber auch einfach zur Erfrischung zwischendurch. Jeder kennt das Gefühl im Sommer, wenn der Körper einfach nicht abkühlen will – ein unbeschreiblicher Moment DIANA zu verwenden!

Das DIANA Produkt das Du immer dabei hast, und warum?

Ich habe den DIANA Pumpspray immer bei mir, da er für mich die unkomplizierteste Art der Anwendung ist und in jede Sporttasche paßt!

Wo führt der Weg von Diana in Zukunft hin? Was sind Ziele die Du Dir und der Marke gesteckt hast?

Der erste Schritt des Weges war, DIANA wieder nach Österreich zu holen. Was ich Dir aber verraten darf und kann ist, dass wir innovativ bleiben und dass man von DIANA noch jede Menge hören wird!